Browsed by
Kategorie: Chile

November 2010

Südamerika-Kreuzfahrt: Puerto Montt

Südamerika-Kreuzfahrt: Puerto Montt

Puerto Montt

Puerto Montt ist eine Hafenstadt in Chiles Süden. Sie hat ca. 200.000 Einwohner und ist das Verwaltungszentrum der Región de los Lagos und der Provinz Llanquihue.

Dreizig Kilometer östlich der Stadt liegt der Vulkan Calbuco mit 2003 Metern Höhe. Er ist einer der aktivsten Vulkane in Chile, die letzte Eruption fand 1961 statt. Die Region ist regenreich wobei der Südsommer trockener ist.

Vor allem die Seenregion um Puerto Montt ist sehenswert. Die Stadt selbst bietet einen kunsthandwerklichen Markt und Fischspezialitäten im Hafengebiet Angelmo. Puerto Montt ist Station und Ausgangspunkt diverser Kreuzfahrten und auch bei Trekking-Freunden als Ausgangspunkt für Touren beliebt.

Der Schwerpunkt des Wirtschaftslebens liegt im Handel und Verkehr, daneben spielen der Fischfang und die Fischverarbeitung sowie die Verschiffung von Holz aus den Urwäldern eine Rolle.

Unser Tipp ist schnell Puerto Montt zu verlassen und in Richtung Puerto Varas die wunderschöne Natur zu erleben.

Südamerika-Kreuzfahrt: Puerto Varas

Südamerika-Kreuzfahrt: Puerto Varas

Puerto Varas

Puerto Varas ist eine Stadt mit mehr als 35.000 Einwohnern im Süden Chiles. Sie liegt etwa 20 Kilometer nördlich von Puerto Montt. Puerto Varas liegt am Südufer des Llanquihue-Sees. Mit rund 860 Quadratkilometern ist er der zweitgrößte See Chiles. An der nordöstlichen Seeseite, liegt der Volcán Osorno mit seinen 2652 Metern Höhe.

Die Stadt bietet sich als Ausgangspunkt für Ausflüge um den Llanquihue-See und zu den Vulkanen Osorno und Calbuco. Puerto Varas wird auch Rosenstadt genannt, da das Stadtgebiet im Bereich der Uferpromenade von mehreren Rosen-Gärten durchzogen ist. Die Stadt ist stark deutsch geprägt mit vielen historischen Gebäuden aus der Gründerzeit.

Bekannteste Sehenswürdigkeit ist die „deutsche Kirche“, eine Holzkonstruktion mit Wellblechverkleidung, die einer Kirche im Schwarzwald nachempfunden sein soll

Puerto Varas bietet Freizeitmöglichkeiten für Angler, Segler, Reiter, Bergsteiger und Kajakfahrer. Die Stadt besitzt ein eigenes Casino und mehrere deutschsprachige Restaurants. Neben den größeren Hotels gibt es auch kleinere Ferienhäuser.

Südamerika-Kreuzfahrt: Nationalpark Torres del Paine

Südamerika-Kreuzfahrt: Nationalpark Torres del Paine

Nationalpark Torres del Paine

Der Nationalpark Torres del Paine ist einer der bekanntesten Nationalparks in Chile. Paine heißt in der Sprache der Mapuche-Indianer „blau“, also „Blaue Türme“.

Die „Torres del Paine“ sind das Wahrzeichen des Nationalparks. Dabei handelt es sich um drei nadelartige Granitberge, die zwischen 2600 und 2850 m hoch sind. Die Berge liegen etwa in der Mitte des Nationalparks. Südlich dieser drei Berge liegt der See Lago Nordenskjöld, benannt nach dem schwedischen Geologen Otto Nordenskjöld.

Der höchste Berg im Nationalpark ist der Paine Grande mit 3050 m. Große Teile des Nationalparks sind vergletschert. Der bekannteste Gletscher ist der Grey-Gletscher, der in den Lago Grey kalbt.

Der Nationalpark ist gut erschlossen. Die Hauptverwaltung liegt im Bereich des Lago Toro. Der Park wird z. B. von Bussen aus Puerto Natales angefahren. Innerhalb des Parks gibt es mehrere kleinere Verwaltungspunkte. Es gibt viele Wanderwege und mehrere Camping- und Hüttenbereiche. Im Park selbst gelten strenge Umweltauflagen, um die Natur nicht unnötig zu verschmutzen.

Südamerika-Kreuzfahrt: Punta Arenas

Südamerika-Kreuzfahrt: Punta Arenas

Punta Arenas

Punta Arenas liegt im äußersten Süden von Chile an der Magellanstraße und auf der Brunswick-Halbinsel. Weiter nördlich befinden sich Puerto Natales und Río Gallegos (Argentinien), weiter südlich Ushuaia (Argentinien) und Puerto Williams.

Punta Arenas stellt eine bunte Mischung verschiedenster Kulturen und Menschen dar, angefangen bei den Nachkommen portugiesischer Seefahrer bis hin zu englischen Schafzüchtern. Ein großer Anteil der Bevölkerung ist kroatischstämmig, auch russische, jüdische, deutsche und Schweizer Einwanderer haben das Bild der Stadt mitgeprägt.

Punta Arenas ist außerdem ein beliebter Ausgangspunkt für Exkursionen und Kreuzfahrten in eine der landschaftlich spektakulärsten Szenerien der Welt, mit den Fjordlandschaften der Region oder dem Nationalpark Torres del Paine. Außerdem gibt es einige Pinguin-Kolonien, die besucht werden können.

Am Strand vor der Stadt sind drei historische Segelschiffe als Wellenbrecher auf Grund gesetzt. Punta Arenas erlebt aktuell einen deutlichen wirtschaftlichen Aufschwung.

Südamerika-Kreuzfahrt: Valparaíso

Südamerika-Kreuzfahrt: Valparaíso

Valparaíso

Valparaíso ist eine Hafenstadt in Chile mit ca. 300.000 Einwohnern. Die Stadt ist Sitz des chilenischen Kongresses. Valparaíso liegt an einer nach Norden offenen Bucht des Pazifischen Ozeans. Der Hafen ist einer der bedeutendsten des Landes. Der Charakter der Stadt gilt als weltberühmt und ist Inhalt zahlreicher literarischer, musikalischer und künstlerischer Interpretationen. Die Stadt gilt als kulturelle Hauptstadt Chiles. Im Juli 2003 wurde der historische Stadtkern mit seiner Architektur aus dem 19. und 20. Jahrhundert von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

In der Stadt, die sich über eine Vielzahl von Hügeln (Cerros) erstreckt, finden sich zahlreiche Gebäude in altem Stil. Das Altstadtviertel auf dem Cerro Alegre ist ein beliebter Wohnort von Künstlern und Studenten. Hier liegen auch viele Kneipen.

Eine Besonderheit haben die vielen Cerros in Valparaiso noch: die Ascensores! Das sind kleine wackelige Holzhäuschen, die auf Schienen die Hügel rauf und runter fahren, und am ehesten als Schrägaufzüge bezeichnet werden können. Einen ganzen Tag könnte man damit rauf und runter fahren, sich von einem Hügel zum nächsten hangelnd, neue kleine Gäßchen entdeckend.

Die Einwohner der Stadt werden im Spanischen Porteños genannt (von span. puerto, Hafen). Auf der Nordseite der Bucht liegt die Stadt Viña del Mar, ein mondäner Urlaubsort mit vielen Hochhäusern und einem Kasino. Der Ballungsraum Valparaíso-Viña del Mar ist nach Santiago de Chile der zweitgrößte des Landes.