Browsed by
Kategorie: Österreich

11. Oktober 2018 – 13. Oktober 2018 (Kleinwalsertal)

Österreich: Kleinwalsertal

Österreich: Kleinwalsertal

Hoher Ifen

Das Kleinwalsertal liegt in den nördlichen Kalkalpen und gehört zum österreichischen Bundesland Vorarlberg. Das Tal liegt im Gemeindegebiet von Mittelberg und ist Teil des Bezirks Bregenz. Aufgrund der geographischen Lage mit seiner alpinen Geländestruktur hat das Kleinwalsertal keine direkte Verkehrsverbindung zum übrigen Vorarlberger Land. Das Tal ist nur von der Nachbargemeinde Oberstdorf in Bayern auf einer Straße zu erreichen. Für die Bundesrepublik Deutschland handelt es sich damit um eine sogenannte funktionale Enklave.

Der Name des Tals kommt von den Walsern, die im 13. Jhd. aus dem Wallis hierher zogen. Auch wenn die einzige Straßenverbindung über Oberstdorf führt, gehört das Kleinwalsertal nicht zum Allgäu.

Der Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftsfaktor im Tal, wobei der Sommertourismus inzwischen etwa gleich ausgeprägt ist wie der im Winter.

Im Sommer kommen die Gäste meist zum Wandern und Bergwandern. Seine harmonische Landschaft macht das Kleinwalsertal zu einem Eldorado für Wanderer. Es setzt auf sanfte Übergänge und erstreckt sich über drei Höhenlagen zwischen 1.086 und 2.536 m. Ebenso unaufdringlich zieht sich ein Wegenetz mit 185 km naturbelassenen, markierten Wanderwegen durch die Bergwelt, während über 40 gemütliche Hütten, Sennalpen und Bergrestaurant zur genussvollen Einkehr laden. Das Kleinwalsertal ist auch Start- oder Zielpunkt des „Grossen Walserwegs“ von Zermatt ins Kleinwalsertal oder eben umgekehrt. Geführte Touren auf Abschnitten des Walserwegs werden auch von der Bergschule Kleinwalsertal angeboten.

Das obere Bild zeigt den Blick vom Walmendinger Horn auf den Hohen Ifen. Eine schöne Wanderung verläuft vom Walmendinger Horn über das Schwarzwassertal nach Hischegg. Das untere Bild zeigt einen Teilabschnitt einer „klassischen“ Gradwanderung von der Kanzelwand über das Fellhorn zum Söllereck.

Kanzelwand

Österreich: Tirol: Kirchberg

Österreich: Tirol: Kirchberg

Kirchberg

Kirchberg in Tirol ist eine Gemeinde mit ca. 5300 Einwohnern im Brixental, inmitten der Kitzbüheler Alpen. Die Gemeinde liegt an der Einmündung des Spertentals in das Brixental, nahe Kitzbühel und Brixen im Thale.

Kirchberg in Tirol liegt nur ca. 6 km von Kitzbühel entfernt. Unzählige Wanderrouten und thematische Wanderwege warten darauf, entdeckt zu werden. Die Pfarrkirche Kirchberg ist die bedeutenste Sehenswürdigkeit in Kirchberg. Die römisch-katholische Pfarrkirche ist dem Hl. Ulrich von Augsburg geweiht und mit 837 Meter Seehöhe der höchste Punkt im Ort.

Die beliebteste Sportart der Kirchberger Gäste ist das Wandern. Mit über 1.000 bestens gewarteten Wegen erweist sich die Stadt als wahres Wanderparadies. Man kann den schroffen Wilden Kaiser, farbenfrohe Blumenwiesen, weite Almen und die sanften Kitzbüheler Grasberge entdecken. Mit der Kitzbüheler Alpen Sommer Card erlebt man grenzenlosen Wanderspaß.

Kabinenlifte in Kitzbühel sind die Hahnenkammbahn, die Fleckalmbahn, die Kitzbüheler Hornbahn (I, II und III). Letztere befördert Skiurlauber von Kitzbühel (auf 800 m ü.M.) zum Kitzbüheler Horn (auf 1996 m ü.M.).

Kirchberg2

Österreich: Tirol: Kitzbühel

Österreich: Tirol: Kitzbühel

Kitzbühl

Kitzbühel ist eine Stadt mit ca. 8300 Einwohnern im nordöstlichen Tirol, Österreich. International bekannt ist Kitzbühel als einer der bedeutendsten Wintersportorte in Österreich.

Der Schwarzsee ist ein kleiner Moorsee in den Kitzbüheler Alpen. Er gilt als wärmster Moorsee Tirols. Im Sommer ist er ein beliebter Badesee. Im Winter kann man bei entsprechender Eisdicke über den See spazieren gehen, Eislaufen und Eisstockschießen.

Kitzbühel, am Fuße des Hahnenkammes und des Kitzbüheler Horns gilt als eines der bedeutendsten Wintersportzentren in Österreich. Gemeinsam mit den Skipisten und Liften im benachbarten Kirchberg in Tirol, Jochberg und am Pass Thurn weist Kitzbühel eines der größten Skigebiete Österreichs auf.

Skifahrern stehen in Kitzbühel 56 Seilbahn- und Liftanlagen sowie 168 Pistenkilometer zur Verfügung, hinzu kommen für die Langläufer 40 Loipen-Kilometer. Im Sommer gibt es 120 km mit dem Mountainbike und 500 km mit den Wanderschuhen zu erkundschaften.

Kitzbühl2

Österreich: Tirol: St. Johann

Österreich: Tirol: St. Johann

St. Johann

St. Johann in Tirol ist eine Marktgemeinde mit ca. 9000 Einwohnern im österreichischen Bundesland Tirol im Bezirk Kitzbühel, Österreich. St. Johann in Tirol liegt in einem breiten Talkessel zwischen dem Gebirgsmassiv des Wilden Kaisers und dem Kitzbüheler Horn im Zentrum des Bezirkes Kitzbühel.

Die römisch-katholische Dekanatspfarrkirche St. Johann, geweiht der Himmelfahrt Mariens, Johannes dem Täufer, Johannes dem Evangelisten sowie der hl. Katharina, befindet sich im Ortszentrum von St. Johann in Tirol auf 660 Meter Seehöhe. Sie ist eine der größten und schönsten Barockkirchen des Tiroler Unterlandes.

Tourismus und Gastronomie zählen zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen des Ortes. So gehört St. Johann in Tirol mit rund 520.000 Nächtigungen pro Jahr, relativ gleichmäßig verteilt auf Sommer und Winter, zu den großen Tourismusorten in Tirol. Die touristische Infrastruktur verfügt vom Hotel bis zum Campingplatz und vom Restaurant bis zur Diskothek über ein breit gefächertes Angebot.

Dienstleistungen, Handel und Gewerbe erlebten in den letzten Jahrzehnten eine starken Aufschwung. St. Johann ist heute das Einkaufszentrum des Bezirks Kitzbühel. Besonders entlang der B 178 siedelten sich viele neue Betriebe an, die von der günstigen Verkehrsanbindung profitieren.

St Johann